The Goldrider

Ich musste nicht viel und meine Moeglichkeiten Gold zu finden waren eingeschraenkt. Meine Ausruestung entsprach dem der alten Goldsucher aus dem 19. Jahrhundert.  Nur das ich neben  Hacke, Schaufel und einem Sieb nicht ein Pferd sondern mein Motorrad unter mir hatte. Aber was hatte ich schon zu verlieren. So folgte ich den Geistern der alten Goldsuchern in der Hoffnung diesmal soviel zu finden um zumindest nach Amerika zu kommen.

Nach unzaehligen Minen, Fluessen und Geschichten ueber spektakulaern Funden kam ich nach Creswick bei Ballarat im Sueden Viktorias an .

Hier stimmten alle Bedingungen und nach veielen schoenen Wanderungen entlang des Baches sties ich auf eine Stelle in der die Flut neue Erde freigelegt hatte. Der Ort befand sich abgelegen an einer alten Mine. Gold zu finden ist wie Weihnachten, wenn man als Kind ein Geschenk bekommt, das man sich lange sehnlichst gewuenscht hat.

Ich verbesserte meine Technik Tag fuer Tag doch sollte sich bald wieder herausstellen das auch dieser Ort nicht ausreichen wuerde.

Viele Orte waren nicht mehr uebriggeblieben und meine Suche nach Gold sollte bald zu Ende gehen.

Aber ich bekam einen Geheimtip ;).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: